hintergrund

Freitag, 26. August 2011

Warum eigentlich Schulterdrache? Der heimliche Herrscher.

Schulterdrachen sind kleine niedliche Geschöpfe, die sich bei ahnungslosen Lebewesen auf die Schulter setzen und so kaloriensparend zu ihrem nächsten Futterplatz gelangen. Bei ihnen handelt es sich nicht, wie man es zunächst vermuten könnte, um Parasiten. Es liegt statt dessen eine Symbiose zwischen Drache und Träger vor. Dieser zieht aus dieser Beziehung den Vorteil, den putzigen Schulterdrachen die ganze Zeit über flauschen zu dürfen! 



Vor zwei Wochen war es dann endlich soweit, ein kleiner Drache ließ sich beim Mera auf meine Schulter nieder. Da ich ihn gut fütterte und pflegte, wollte er mich gar nicht mehr verlassen! <3
Im Zelt, beim Kaffee trinken, auf dem Zelt, auf der Schulter.
 Auch seine Fahrtauglichkeit hat er bereits bewiesen. :)

Sein Name ist Fridolin und er wird ab jetzt die Herrschaft über diese Seite übernehmen! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen