hintergrund

Montag, 22. Oktober 2012

Es wird gruslig... Halloween DIY Tipps und Links

So viel anfangen kann ich mit Halloween ja eigentlich nicht. Also diesem "Süßes oder Saures" Halloween. Geschäften voller witzloser pseudo-grusel-Zeug. Zwischen denen sich dann aber doch wieder nette Sachen verstecken können. An dieser Stelle wird es interessant! In einem Forum, in dem wahrscheinlich 98,42 % der Mitglieder hauptsächlich schwarz tragen, darf ein Halloween-Wichteln natürlich nicht fehlen!
Und wenn man dann noch so ein tolles, Halloween-mögendes Wichtelkind wie ich erwischt, kann man sich freudig ans Paket zusammenstellen machen. :)

Damit ihr hier nun nicht nur Bilder zu sehen bekommt, habe ich zu jedem Geschenk eine kleine Anleitung oder einen Link zugefügt- nachmachen erwünscht!

Mein erstes Themenpäckchen enthielt Halloween-typischen Schmuck. Zwei gekaufte Ketten, eine mit Corpse Bride und eine Nightmare Before Christmas Motiv. Dazu einen Ohrring mit selbst gebastelter Perlenspinne. Diese habe ich zwar schon vor einiger Zeit gebastelt, sie dürfte aber dieser hier recht nahe kommen: klick ich bin ein Link
Wie verpackt man solchen Kleinkram nun grusel-gerecht? Natürlich in Mini-Papier-Särgen! Auf Haunted Paper Toys findet sich eine Fülle an kostenlosen Bastelbögen aller Schwierigkeitsstufen.

In einer regnerischen Herbstnacht kann sich die schwarze Gestalt auch mal aus ihrer Gruft an die frische Luft trauen. Damit der Regen das Make-up nicht verwischt, braucht es einen passenden Schirm!
Das Internet lieferte: Fledermäuse, Spinne, Eule und eine Katze als Vorlage. Diese habe ich ausgedruckt, laminiert und das Motiv ausgeschnitten. Mit schwach haftendem Sprühkleber wurde die Folie auf dem Schirm fixiert. Stencilfarbe, ein Schwamm, Folie abziehen, trocknen lassen, bügeln (ja, ich bügel Schirme! :D), fertig!  


Etwas zum Naschen darf in einem guten Wichtelpaket natürlich nicht fehlen. Für ein Marzipan liebendes Wichtelkind habe ich Marzipan-Honig zusammengerührt. Geht extrem schnell und einfach, schmeckt aus meiner Sicht sehr lecker und hält sich lange, wenn er nicht vorher verputzt wird. :) Rezept
Passend dazu hat Karin auf ihrem Blog einen äußerst praktischen Link zu einem Label-Generator gepostet. Super einfach, viele verschiedene Optionen und richtig schicke Designs! So schnell habe ich noch nie ein Etikett erstellt. :D


Dazu gab es noch eine Kerze, einen kleinen Deko-Kürbis (und eigentlich auch noch einen großen, der aber meiner Tollpatschigkeit zum Opfer gefallen ist) und einen Marzipanriegel. Wichtelkind hat sich gefreut, ich habe mich gefreut, dass es meinem Wichtelkind gefallen hat, Halloween-Wichteln erfolgreich abgeschlossen!


Kommentare:

  1. Das ist ja mal cooler Helloween-Stuff =)
    Der Regenschirm ist echt toll und der Marzipanhonig klingt sooo lecker *sabber*
    Super, dass du gleich so viele tolle und nützliche Links mit in den Eintrag gepackt hast =)
    Eine Frage hab ich aber noch: Wie hast du denn das Label auf dem Deckel festgeklebt? Einfach Uhu? Oder brauchts da nen bestimmten Kleber?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :)
      Ich habe Rayher Papier-Kleber genommen, theoretisch geht aber jeder Kleber. Nur darauf achten, dass er dünn aufgetragen wird und das Papier nicht wellt. :)

      Löschen
  2. Der Regenschirm ist richtig cool :> Super Idee für das böse herbstwetter :>

    AntwortenLöschen